Vitto steht in der italienischen Sprache für Kost und Verpflegung.
Feines von Vitto ist pur, naturbelassen und von Hand gemacht. Die Produkte werden mit Sorgfalt und Liebe in meiner Manufaktur im Bergell hergestellt, dem wildromantischen Bündner Bergtal, welches den alpinen Norden mit dem Süden verbindet.

Die Hingabe zur kulinarischen Tradition und die Lust auf neue Entdeckungen gehen bei meiner Arbeit Hand in Hand. Die Freude am guten Geschmack und die Leidenschaft für Qualität bestimmen den Alltag. Aus diesem Grund verarbeite ich ausschliesslich feinste Rohstoffe aus den eigenen Gärten, der heimischen Landwirtschaft und aus Wildsammlung.

Die «Vitto» Manufaktur in Vicosoprano

Monika Müller

Die Sache mit den guten Produkten begleitet Monika Müller bereits seit Jahren. Entfacht wurde diese Passion durch die Liebe zur Natur und zum Kochen. Später, beim Erkunden der weiten Welt, zog sie die Vielfalt der kulinarischen Traditionen in ihren Bann. Fasziniert erkannte sie, wie eng jede regionale Küche mit Ihrer Kultur verwoben ist und, wie sehr Geschmäcker Heimat bedeuten.

Im Jahr 2000 schloss Monika Müller an der Zürcher Fachhochschule den Studiengang Hospitality- und Facility Management ab und wählte den Weg in die Gastronomie. In Basel gründete sie den Cateringbetrieb «Pfifferling Störküche» und etablierte die Terroirküche im Cateringgeschäft. Der Betrieb entwickelte sich bestens und ein paar Jahre später folgte die Eröffnung des Lokals «Pfifferling Deli», welches 2014 mit dem ersten Preis bei den Swiss Gastro Awards ausgezeichnet wurde.

Nach 15 Jahren führte der berufliche Weg ins archaische Bergell. Hier liegt die Vielfalt der heimischen Natur direkt vor der Tür. Über vier Jahre führte Monika Müller mit ihrem Mann das Hotel Palazzo Salis in Soglio und hat als Küchenchefin das kulinarische Erlebnis für Restaurant- und Hotelgäste geprägt. In der Küche vom Palazzo Salis wurde aus dem Einfachen das Besondere. Mit grosser Achtung vor den Produkten, frisch, genussvoll und ausschliesslich lokal.

Als Gründerin von «Vitto» kümmert sie sich um die Kreation der Produkte und deren Herstellung. In nächster Umgebung sucht sie naturnahe Rohstoffe und verarbeite diese direkt vor Ort. Immer mit dem Fokus auf das optimale Geschmackserlebnis, erprobt Monika Müller schonende Konservierungsmethoden und schafft Spezialitäten, welche die Vielfalt des Bergtals einfangen. Nebst der Arbeit in der Manufaktur, kultiviert sie mit Hingabe die verschiedenen Gärten von Vitto. In diesen experimentiert sie mit alten und neuen Obst- und Beerensorten und lässt sich für ihre tägliche Arbeit inspirieren.

Die «Vitto» Manufaktur in Vicosoprano